Wer ist Hildegard von Bengel?

Floskeln wie z.B. der Satz

“Die Wege des Herrn sind unergründlich”

sagen wenig aus, schon gar nicht über die Wege, die Hildegard von Bengel gegangen ist. Viel tiefer lässt uns ihr realer Lebensweg blicken. Es drang bisher nicht viel davon an die Öffentlichkeit, obwohl sich das gelohnt hätte.

Von Bengel entstammte zwar einer tief religiösen Familie, erblühte dann aber in jungen Jahren schon zu atemberaubender Schönheit und stürzte sich nicht ganz unschuldig in ein Leben voller Abenteuer und Wirrungen. Vom Reichtum des hierbei Erlebten brachte von Bingen leider bisher nur wenig zu Papier, so dass wir nicht oft sagen können, dass uns Verbürgtes und Verbrieftes bekannt ist.

Von Bengel verlor über Jahrzehnte hinweg nie völlig den Kontakt zu ihren christlichen Wurzeln. In hohem Lebensalter gelang es ihr schließlich, über den Mystizismus einen neuen Zugang zum Glauben zu finden. Sie lebt inzwischen in äußerster Zurückgezogenheit in einem italienischen Kloster, das sie nicht genauer bezeichnen möchte, damit der Friede und die Ruhe nicht gestört werden, die sie dort gefunden hat.

Aus diesem Kloster heraus lässt sie uns nun wenigstens einige Fragmente ihrer Gedanken und Erinnerungen zukommen. Wir sind glücklich darüber, sie hier wiedergeben zu dürfen.

Illusion einer letzten Liebe

Text | epub

Johannes und die Macht der letzten Worte

Text | epub

Schreiben Sie einen Kommentar